Pfeil nach rechts

Knochensplitter-Blog Auf allen Vieren in den Tod

Vor rund 365 Millionen Jahren verendeten im Osten von Grönland rund 20 Vierbeiner. Die Acanthostega waren jung - und liefern nun Hinweise darauf, wie es das Leben einst ans Land schaffte.
Acanthostega gunnari (künstlerische Darstellung)

Acanthostega gunnari (künstlerische Darstellung)

Paläontologisches Institut und Museum Zürich
Tiktaalik, der "Prototyp" - ein Fisch mit Beinen: Rund 20 Millionen Jahre älter als Acanthostega stand dieser Flossenträger ganz am Anfang der Entwicklung zum Tetrapoden.

Tiktaalik, der "Prototyp" - ein Fisch mit Beinen: Rund 20 Millionen Jahre älter als Acanthostega stand dieser Flossenträger ganz am Anfang der Entwicklung zum Tetrapoden.

Museum Victoria
Acanthostegas Zeitgenosse Ichthyostega gilt als weiter entwickelt: Das Tier atmete schon per Lunge - es konnte zeitweilig an Land überleben.

Acanthostegas Zeitgenosse Ichthyostega gilt als weiter entwickelt: Das Tier atmete schon per Lunge - es konnte zeitweilig an Land überleben.

imago/ StockTrek Images
Mehr lesen über