Müll im Fluss In der Donau schwimmt mehr Plastik als Fisch

Forscher haben in der Donau zwischen Wien und Bratislava mehr Plastikteile als Fischlarven gefunden. Der Fluss schwemmt demnach täglich rund 4,2 Tonnen Kunststoff ins Schwarze Meer. In dem Müll enthaltene Schadstoffe dürften auch in den Körper des Menschen gelangen.
Fischlarve mit Plastikpartikeln im Darmtrakt: Über Fische gelangt Plastik in die Nahrungskette bis zum Menschen

Fischlarve mit Plastikpartikeln im Darmtrakt: Über Fische gelangt Plastik in die Nahrungskette bis zum Menschen

R. Krusch
Verschmutzung der Meere: Ozeane verkommen zu Müllhalden
AP
Fotostrecke

Verschmutzung der Meere: Ozeane verkommen zu Müllhalden

jme/dpa