Pfeil nach rechts

Weltkriegsmunition in Nord- und Ostsee Roboter gegen die verborgene Gefahr

Hunderttausende Tonnen Munition liegen am Boden der Nord- und Ostsee. Viele Bomben könnten noch immer explodieren. Roboter sollen helfen, sie unschädlich zu machen.
Ein Torpedo aus dem Zweiten Weltkrieg wird in der Ostsee gesprengt (Archivbild)

Ein Torpedo aus dem Zweiten Weltkrieg wird in der Ostsee gesprengt (Archivbild)

DPA

Testen Sie Ihr Wissen!

Juliane Görsch, dpa/chs