Nach Erdbeben Vulkan bricht im Süden Japans aus

Im Norden Japans bebt die Erde, im Süden bricht ein Vulkan aus: Der Vulkan Shinmoedake spuckt Asche und Geröll in den Himmel - bis in vier Kilometer Höhe.
Shinmoedake-Eruption im Januar: Schwere Beben können Vulkanausbrüche bedingen

Shinmoedake-Eruption im Januar: Schwere Beben können Vulkanausbrüche bedingen

Foto: REUTERS/ Kirishima City Government Office
cis/AFP