Neuer Chefaktivist Naidoo Ex-Straßenkämpfer will Greenpeace umkrempeln

Er klingt sanft, lacht gern, wirkt entspannt. Doch der neue Greenpeace-International-Chef Kumi Naidoo eckt an. Hungerstreiken gegen den Klimawandel, Nachdenken über Genreis: Mit ungewohnten Vorstößen will der Südafrikaner neue Leidenschaft wecken - und zieht Kritik auf sich.
Foto: ddp
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.