Orientierung beim Jagen Füchse haben Kompass im Kopf

Nicht nur Zugvögel, sondern auch Füchse scheinen sich am Magnetfeld der Erde zu orientieren. Wenn sie auf ein Beutetier zuspringen, dann weisen ihnen die Feldlinien den Weg zum Jagderfolg.
Fuchs (an der Oder, Januar 2011): Zur Jagd Orientierung am Magnetfeld

Fuchs (an der Oder, Januar 2011): Zur Jagd Orientierung am Magnetfeld

Foto: Patrick Pleul/ dpa

Essen - Der Jäger schleicht sich langsam an. Das arglose Opfer sieht nichts, hört nichts. Dann der Sprung - und die Feldmaus wird unter dem Angreifer begraben. Wenn Füchse auf Jagd gehen, dann gehen sie dabei ähnlich vor wie Katzen. Forscher haben nun herausgefunden, dass die Tiere ihren Jagderfolg deutlich erhöhen, wenn sie in Nord-Süd-Richtung springen.

Und genau das scheinen die Tiere durchaus zu können. Ein deutsch-tschechisches Forscherteam vermutet, dass sich die Füchse ähnlich wie Zugvögel mit Hilfe spezieller Photorezeptoren im Auge orientieren. Dadurch könnten die Jäger möglicherweise die Entfernung zu ihrer Beute besser abschätzen, würden also seltener ihr Opfer verfehlen.

Die Wissenschaftler der Universitäten Duisburg/Essen und Prag hatten mehr als 80 Füchse bei fast 600 Jagdsprüngen beobachtet. Im Fachmagazin "Biology Letters"  berichten sie über ihre Ergebnisse.

Vor allem in hoher Vegetation oder im Schnee seien bei einer Ausrichtung in Nordrichtung über 80 Prozent der Sprünge erfolgreich, in der Südrichtung seien es rund 60 Prozent, hieß es. Die vergleichbare Erfolgsquote bei Sprüngen in anderen Kompassrichtungen liege dagegen bei weniger als 15 Prozent. Unterstützt würden die Füchse dabei von ihrem empfindlichen Gehör.

Bekannt ist das Phänomen des Magnetsinns bei diversen Tierarten - nicht nur bei Vögeln, sondern etwa auch bei Fledermäusen, Nagetieren und Walen. Auch bei Rindern und Rothirschen hatten die Essener Forscher bereits eine ausgeprägte Vorliebe für eine Ausrichtung in Nord-Süd-Richtung nachgewiesen. Diese wird aber offenbar durch Hochspannungsleitungen gestört.

chs/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.