Japan: Angst vor der strahlenden Wolke
Foto: DPA/ DigitalGlobe
Fotostrecke

Japan: Angst vor der strahlenden Wolke

Risiko Wetter Wind bläst radioaktive Wolke nach Tokio

Bislang wurde Tokio von dem Atomunfall weitgehend verschont - jetzt könnte sich das ändern: Der Wind dreht auf Nordost. Meteorologen glauben, dass er die Radioaktivität aus dem AKW Fukushima am Dienstag in die Millionenstadt trägt. Wie hoch wird die Strahlenbelastung sein?
Klicken Sie auf das Bild, um die Animation zu starten: Die radioaktive Wolke soll am 15. März über Tokio sein. Wie stark die Strahlung wird, hängt von der weiteren Freisetzung am beschädigten AKW Fukushima ab.

Klicken Sie auf das Bild, um die Animation zu starten: Die radioaktive Wolke soll am 15. März über Tokio sein. Wie stark die Strahlung wird, hängt von der weiteren Freisetzung am beschädigten AKW Fukushima ab.

Foto: ZAMG
Mit Material von dpa und dapd