Kein Klon-Mammut Russland distanziert sich von Skandalforscher

Die Erklärung von Hwang Woo Suk, mittels Gewebeproben aus dem russischen Jakutien endlich ein Mammut zu klonen, kam scheinbar etwas zu früh: Die dortige Akademie der Wissenschaften dementiert - der umstrittene Wissenschaftler bekommt keine Überreste der eiszeitlichen Elefanten.
Mammut: 3-D-Animationen zur Visualisierung müssen reichen, einen Klon gibt es nicht

Mammut: 3-D-Animationen zur Visualisierung müssen reichen, einen Klon gibt es nicht

Foto: Steven W. Marcus/ AP
nik/dpa