Satellitenbild der Woche Neuseeland-Beben schüttelt Gletscher kaputt

Der Tasman-Gletscher ist der größte Gletscher Neuseelands. Das starke Erdbeben Ende Februar hat ihm schwer zugesetzt: Eine 1200 Meter lange Eiszunge mit der Masse von fünf Cheops-Pyramiden krachte in einen See, Touristen berichten über das Spektakel. Ein Satellitenbild zeigt die Folgen.
Bruchstücke des Tasman-Gletschers: Aus der Distanz wirken sie wie kleine Salzkristalle

Bruchstücke des Tasman-Gletschers: Aus der Distanz wirken sie wie kleine Salzkristalle

Foto: NASA/ Jesse Allen
boj