Sibirien Klimawandel macht Hitzewelle in der Arktis offenbar 600-mal wahrscheinlicher

Ohne den Klimawandel hätte es die derzeitigen Temperaturen in Sibirien sehr wahrscheinlich nicht gegeben, heißt es in einer neuen Studie. Normalweise gibt es heiße Sommer in der Region nur alle 80.000 Jahre.
Brennende Wälder in der sibirischen Region Krasnoyarsk in Russland

Brennende Wälder in der sibirischen Region Krasnoyarsk in Russland

Foto: AERIAL FOREST PROTECTION SERVICE/ via REUTERS
sug/afp