Pfeil nach rechts

Künstliche Samenzellen Mäuse mit Labor-Sperma gezeugt

Das Ziel ist, zeugungsunfähigen Männern zu helfen. Fürs Erste haben Forscher nun künstliches Mäusesperma geschaffen und mit diesem Nachwuchs gezeugt.
Maus-Eizelle bei der Befruchtung (Symbolbild): Das Labor-Sperma ist noch nicht sicher genug

Maus-Eizelle bei der Befruchtung (Symbolbild): Das Labor-Sperma ist noch nicht sicher genug

Corbis
Spermatiden unter dem Mikroskop: Kein vollwertiger Ersatz

Spermatiden unter dem Mikroskop: Kein vollwertiger Ersatz

AP/dpa
Mit Material von AP