Pfeil nach rechts

Schlechte Luft Stuttgart löst erneut Feinstaubalarm aus

Die Bürger sollen ihre Autos stehen und den Kamin kalt lassen - zum zweiten Mal in der Geschichte wurde in Stuttgart Feinstaubalarm ausgerufen. Harte Fahrverbote gibt es aber nicht.
Feinstaubalarm (Archivbild): Am 18. Januar 2016 wurden die Stuttgarter schon einmal aufgerufen, das Auto stehen zu lassen

Feinstaubalarm (Archivbild): Am 18. Januar 2016 wurden die Stuttgarter schon einmal aufgerufen, das Auto stehen zu lassen

DPA
jme/dpa