Treibhausgas Erdbeben lassen Methan aus dem Meeresboden brechen

Methan ist ein hochwirksames Treibhausgas - und kann offenbar auf bisher unbekannte Art freigesetzt werden. Forscher haben jetzt deutliche Anzeichen dafür gefunden, dass im Jahr 1945 gewaltige Mengen des Gases durch ein Seebeben ausgetreten sind.
Meeresboden vor der pakistanischen Küste in knapp 3000 Metern Tiefe: Erdbeben führte zu großer Methan-Freisetzung

Meeresboden vor der pakistanischen Küste in knapp 3000 Metern Tiefe: Erdbeben führte zu großer Methan-Freisetzung

Foto: MARUM/ Universität Bremen
mbe/dpa
Mehr lesen über