Im Schatten von Corona Trumps Attacke auf den Naturschutz

Der US-Präsident will ein riesiges Meeresschutzgebiet für die Fischerei freigeben. Er nutzt das innenpolitische Chaos für die Abschaffung von Umweltregeln und zerlegt das Erbe seines Vorgängers.
Buckelwal vor der Ostküste der USA im Nordatlantik: Der Schutz der Natur steht auf der Prioritätenliste des US-Präsidenten ganz weit unten

Buckelwal vor der Ostküste der USA im Nordatlantik: Der Schutz der Natur steht auf der Prioritätenliste des US-Präsidenten ganz weit unten

Foto: Tyson Paul/LOOP IMAGES/ imago images/Loop Images
Die beiden einzigen Meeresschutzgebiete im Nordwestatlantik: Ein Gebiet mit enormer biologischer Vielfalt und eindrucksvoller Unterwasserlandschaft, im oberen Teil das Schutzgebiet mit drei Unterwassercanyons, darunter im Dreieck vier Tiefseeberge.

Die beiden einzigen Meeresschutzgebiete im Nordwestatlantik: Ein Gebiet mit enormer biologischer Vielfalt und eindrucksvoller Unterwasserlandschaft, im oberen Teil das Schutzgebiet mit drei Unterwassercanyons, darunter im Dreieck vier Tiefseeberge.

Foto: U.S. Fish and Wildlife Service
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fotostrecke

National Monuments: Die Schutzgebiete der US-Präsidenten

Foto: Reuters Staff/ REUTERS