Umweltverschmutzung Das gefährliche Erbe der "Exxon Valdez"

Beinahe 21 Jahre ist es her, dass der Öltanker "Exxon Valdez" vor Alaska leckschlug - und noch heute sind die Strände dort mit Öl belastet. Forscher haben nun herausgefunden, warum der Treibstoff nicht schon längst verschwunden ist, wie eigentlich zu vermuten gewesen wäre.
Havarierte "Exxon Valdez" (am 9. April 1989): Folgen noch heute nachweisbar

Havarierte "Exxon Valdez" (am 9. April 1989): Folgen noch heute nachweisbar

Foto: John Gaps III/ AP
chs/AP/AFP