Uno-Konferenz in Indien Diese Tierarten sollen besser geschützt werden

Asiatischer Elefant, Jaguar und Hammerhai - ein Uno-Gipfel hat vereinbart, den Schutz für diese und andere Spezies zu verbessern. Umweltschützer mahnen, dass Beschlüsse allein aber nicht reichen.
Asiatischer Elefant (hier im Zoo von Karlsruhe, Juli 2011): In freier Wildbahn lebt die Mehrzahl der Tiere in Indien, aber auch in Bangladesch, Bhutan, Myanmar und Nepal gibt es Populationen

Asiatischer Elefant (hier im Zoo von Karlsruhe, Juli 2011): In freier Wildbahn lebt die Mehrzahl der Tiere in Indien, aber auch in Bangladesch, Bhutan, Myanmar und Nepal gibt es Populationen

Foto: ALEX DOMANSKI/ REUTERS
chs