Urteil in Spitzelaffäre Greenpeace siegt gegen Atomkonzern

Ein Pariser Gericht hat den weltgrößten Atomkraftanbieter verurteilt: Das französische Unternehmen EDF ließ 2006 einen Greenpeace-Aktivisten bespitzeln. Nun muss die Firma Schadensersatz in Millionenhöhe zahlen.
Greenpeace-Protest in Berlin: Französischer Atomenergiekonzern ließ Aktivisten bespitzeln

Greenpeace-Protest in Berlin: Französischer Atomenergiekonzern ließ Aktivisten bespitzeln

Foto: Soeren Stache/ dpa
jha/dpa