Umstrittene Zielübung US-Marine versenkt Schiffe mit Giftstoffen im Meer

Die US-Marine entsorgt alte Schiffe gern auf hoher See - vorher werden sie mit Granaten, Raketen, Bomben und Torpedos beschossen. Seit 1990 sollen die Zielübungen mehr als hundert Kriegsschiffe auf den Meeresboden befördert haben. An Bord waren teils hochgiftige Substanzen.
"Sinkex": Explosive Schiffsentsorgung
U.S. Marine Corps
Fotostrecke

"Sinkex": Explosive Schiffsentsorgung