Scheues Nagetier auf Borneo Ist dieses Hörnchen ein blutsaugendes Monster?

Der Ruf des Borneo-Hörnchens ist legendär schlecht, es gilt als blutrünstig und hinterlistig. Dabei wissen Forscher kaum etwas über das scheue Wesen. Nun ist eines der Tiere wohl zum ersten Mal gefilmt worden.
Borneo-Hörnchen: Sein bauschiger Schwanz ist größer als sein Körper

Borneo-Hörnchen: Sein bauschiger Schwanz ist größer als sein Körper

Foto: YouTube/ Science Magazine

Einheimische halten sie für Vampire: Das Borneo-Hörnchen soll sich angeblich von Bäumen auf Hirsche stürzen und deren Halsschlagader durchbeißen, um ihr Herz zu essen. Kokolores? Vermutlich. Vielleicht aber auch nicht.

Wissenschaftler halten diese Geschichten zwar für unwahrscheinlich, schließlich gelten andere Baum-Hörnchen auch nicht als blutrünstige Jäger. Tatsächlich aber ist wenig über das scheue Tier bekannt - und Forscher wollen deshalb nicht von vornherein ausschließen , dass das flauschige Tierchen grausige Jagdmethoden pflegt.

Nun haben Forscher es wohl zum ersten Mal gefilmt . Infrarotkameras nahmen das Video im Dunkeln des Nationalparks Gunung Palung in der indonesischen Provinz West-Kalimantan auf. Forscher hoffen auf weitere Videos, um endlich mehr über das Leben der wenig beschriebenen Hörnchenart herauszufinden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Erst im vergangenen Jahr entstanden seltene Fotoaufnahmen des Tieres. Dabei konnte der flauschige Schwanz der Tiere genauer beschrieben werden: Dessen Volumen übersteigt das Körpervolumen um ein Drittel. Bezogen auf die Körpergröße hat es damit den bauschigsten Schwanz aller Säugetiere.

Wofür sie diesen brauchen, ist noch nicht geklärt. Denn anders als heimische Eichhörnchen leben die Borneo-Hörnchen nicht auf Bäumen, sondern auf dem Boden und benötigen ihren Schwanz daher eher nicht zum Balancieren. Forscher vermuten , dass sie damit Gegner abschrecken wollen.

Quiz zu Naturrekorden
mls
Mehr lesen über Verwandte Artikel