Wallace Broecker "Großvater der Klimaforschung" ist tot

Er hat den Begriff der "globalen Erwärmung" weltweit bekannt gemacht - und die entscheidende Rolle von Meeresströmungen für das Erdklima erforscht. Nun ist der US-Forscher Wallace Broecker im Alter von 87 Jahren gestorben.
Wallace Broecker im November 2008

Wallace Broecker im November 2008

Gregorio Borgia/ AP
chs