SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

11. November 2015, 15:02 Uhr

Deutschland

Längste November-Warmphase seit Beginn der Messungen

Wetterrekord in Deutschland: Seit Beginn der Aufzeichnungen war es im November noch nie so lange Zeit so mild. Jetzt ändert sich das Wetter.

Der November hat mit einer ungewöhnlich langen Wärmeperiode begonnen. Nach den Aufzeichnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) war es in den vergangenen 134 Jahren noch nie so lange so mild zu dieser Jahreszeit.

Im Südwesten seien in Emmendingen und Freiburg an fünf Tagen - vom 5. bis zum 9. November - mehr als 20 Grad gemessen worden, sagte Andreas Friedrich vom DWD am Mittwoch. "Eine so lange warme Phase gab es im November noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen 1881."

Der Höhepunkt war am 7. November erreicht mit fast sommerlichen 23,8 Grad in Emmendingen. Vom deutschen November-Rekord ist das aber noch um einiges entfernt: Den gab es nach den Aufzeichnungen des DWD mit 25,9 Grad am 6. November 1997 im bayerischen Rosenheim.

Auch in der Schweiz hat der November sehr warm begonnen: Am Genfer See sonnten sich dieser Tage Menschen im Badeanzug.

Es wird stürmisch

Das Temperaturniveau liegt derzeit in Deutschland um sechs Grad über dem mittleren Wert für den ganzen November. Ob dieser Abstand auch am Monatsende noch herrscht, könne aber nach dem ersten Monatsdrittel noch nicht gesagt werden, sagte Friedrich. Zumal die 20-Grad-Tage vorerst vorbei sind. Aber es bleibt nach der DWD-Vorhersage mild.

Mit Westwind gelangt weiterhin milde Atlantikluft nach Deutschland. Tiefdruck sorgt im Norden für herbstlich-stürmisches Wetter, der Süden bleibt teils sonnig. Am Freitag gelangt mit Orkantief "Frank" kühlere Luft nach Deutschland, das die Temperaturen um rund fünf Grad sinken lässt.

Auf einzelnen exponierten Bergen, etwa dem Fichtelberg oder dem Brocken, sowie an der Nordfriesischen Küste werden stärkere Sturmböen erwartet. Im Süden ist der Wind deutlich schwächer. Bei teils klarem Himmel bildet sich gebietsweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 Metern. Auf den Winter aber muss man in Mitteleuropa weiter warten.

boj/dpa

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung