Am Great Barrier Reef Wissenschaftler entdecken bisher unbekanntes Korallenriff

Es soll mehr als 500 Meter hoch sein: Eine US-Stiftung berichtet von der Entdeckung eines großen, frei stehenden Korallenriffs am Great Barrier Reef. Es ist der erste Fund seit 120 Jahren.
Korallen vor den Kameras des ferngesteuerten Unterwasserfahrzeugs der "Falkor"

Korallen vor den Kameras des ferngesteuerten Unterwasserfahrzeugs der "Falkor"

Foto: Youtube / Schmidt Ocean Institute
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

chs/dpa