Neue Wolkenklasse Die Runzelige

Das hat es seit mehr als 60 Jahren nicht gegeben: Meteorologen wollen eine neue Wolkenklasse schaffen. Undulatus asperatus soll in den offiziellen Atlas aufgenommen werden.

Von


Hamburg - Erstmals seit 63 Jahren will die Uno-Wetterbehörde WMO eine neue Wolkenart anerkennen. Wie die Londoner "Times" berichtet, empfiehlt die WMO Undulatus asperatus - also "aufgeraute Wellige" - in den offiziellen Wolkenatlas aufzunehmen. Zuletzt wurde eine neue Wolke 1951 offiziell anerkannt, Cirrus intortus.

Undulatus asperatus wirkt wie vom Maler Vincent van Gogh erträumt. In dramatischen Wellen wogt sie über den Himmel, schwarze Runzeln wechseln mit lichteren. "Es sieht aus wie die Meeresoberfläche von unten betrachtet an einem turbulenten Tag", sagt Gavin Pretor-Pinney von der Cloud Appreciation Society, einer Art Wolken-Fanclub, der "Times".

Er hat für die Anerkennung der Undulatus asperatus gekämpft. Vor neun Jahren habe er erstmals Fotos des seltenen Gewölks gesehen, erzählt Pretor-Pinney. "Sie kamen mir sehr ungewöhnlich vor." Im Vergleich zu anderen Wolken der Art Undulatus hätten sie weitaus turbulenter gewirkt. Eine neue Wolkenklasse musste her.

Luftwellen entstehen

Der Enthusiast sicherte sich Unterstützung von Wissenschaftlern, den lateinischen Namen steuerte der Cousin bei, ein Lehrer für klassische Geschichte. Er forderte Wolkenjäger auf, ihm Fotos der wuchtigen Himmelswesen zu schicken. Schließlich reichte er seinen Vorschlag bei der WMO ein.

Undulatus asperatus - von Meteorologen seit Jahrzehnten bewundert und beschrieben - kündet von Umwälzungen am Himmel: Treffen Luftströmungen mit deutlich unterschiedlicher Temperatur und Feuchtigkeit aufeinander, mischen sie sich gelegentlich - Luftwellen entstehen. Wolken machen die Turbulenzen sichtbar. Der exakte Entstehungsprozess der Buckel von Undulatus asperatus muss allerdings noch erforscht werden.

Die Klassifizierung der Wolken könne dabei helfen, meint Pretor-Pinney. Namen lenkten Aufmerksamkeit auf Himmelsphänomene. "Wolken sind nicht nur Regen und Hagel", sagte er der "Times". Sie seien komplexe Gebilde, deren Feinheiten durch Begriffe besser erkennbar würden.

Der Autor auf Twitter:

Bauernregel-Quiz



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.