Zur Ausgabe
Artikel 88 / 98
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Normale Mörder

aus DER SPIEGEL 32/1972

Verrückte sind auch gefährlich -- das unheilvolle Vorurteil, durch Sensationsblätter belebt, ist immer noch verbreitet. Und in den letzten Jahren haben »einzelne spektakuläre Gewalttaten, begangen durch Geistesgestörte, wie die Heidelberger Fachärzte Professor Heinz Häfner und Dr. Wolfgang Böker erfahren mußten, die »Bemühungen um eine offenere Psychiatrie« besonders erschwert. Deshalb untersuchten die Mediziner rund 380 000 Fälle von Mord und Totschlag, Kindestötung und Körperverletzung, die in der Bundesrepublik begangen und inzwischen vor Gericht verhandelt worden sind. Fazit dieser ersten detaillierten Studie über gesunde und kranke Verbrecher, die nächstes Jahr als Buch erscheint: Geisteskranke und Geistesschwache werden »nicht häufiger, aber auch nicht wesentlich seltener gewalttätig« als die sogenannten Normalen in der westdeutschen Bevölkerung.

Zur Ausgabe
Artikel 88 / 98
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.