Zur Ausgabe
Artikel 75 / 116
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

ROHSTOFFE Ölschatz vor Grönland

aus DER SPIEGEL 36/2007

In der Arktis lagern riesige Mengen Öl und Gas, vor allem in der Region nordöstlich von Grönland. Zu diesem Ergebnis kommt die US-amerikanische Geoforschungsbehörde USGS in der »ersten systematischen und umfassenden Analyse« zum Thema, so Mark Myers, der Leiter der USGS. »Eine genaue Kenntnis der potentiellen Bodenschätze der Arktis trägt entscheidend bei zum Verständnis der Energiereserven für die USA und die Welt«, erklärt er. Die größten Vorkommen befinden sich der USGS-Studie zufolge vor der Nordostküste Grönlands: eine Lagerstätte mit Öl, Gas und verflüssigtem Gas, das einer Gesamtmenge von 31 Milliarden Barrel Öl entspricht. Damit zählt es zu den 20 weltweit größten fossilen Brennstoffvorkommen. Noch allerdings ist der wertvolle Fund doppelt hypothetisch: Erstens werden die grönländischen Lagerstätten bislang nur vermutet. Und zweitens gibt es noch keine rentable Fördertechnik, die im Eismeer funktionieren würde, das viele Monate im Jahr zugefroren ist. Doch das könnte sich durch den Klimawandel ändern.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 75 / 116
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.