Zur Ausgabe
Artikel 64 / 96

AUTOMOBILE Pommes im Tank

aus DER SPIEGEL 39/2001

Australische Forscher haben einen ungewöhnlichen Weg zur kostengünstigen Herstellung von Öko-Sprit gefunden. Die Wissenschaftler der University of New South Wales konstruierten einen Ölumwandler, der gebrauchtes Frittierfett zu Biodiesel verarbeitet. Die Apparatur, die sich noch in der Erprobungsphase befindet, wandelt 100 Liter gebrauchtes Speiseöl in 75 Liter Treibstoff um - und liefert außerdem ein ungefährliches glyzerinhaltiges Nebenprodukt, das zur Herstellung von Seife benutzt werden könnte. Der Kraftstoff aus den Abfällen von Imbissbuden hat nach Angaben der Forscher die gleiche Qualität wie mineralischer Diesel und kann in normalen Motoren eingesetzt werden. Die Vereinigung australischer Tankstellen interessiert sich bereits für den Öko-Kraftstoff, der bei der Verbrennung so riecht, als hätte der Fahrer eine Tüte Pommes im Tank. In Deutschland wird Biodiesel derzeit vor allem aus Rapsöl hergestellt und nur von freien Tankstellen verkauft.

Zur Ausgabe
Artikel 64 / 96
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.