Zur Ausgabe
Artikel 88 / 137
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

LICHTTECHNIK Schwebende Bilder

aus DER SPIEGEL 5/1999

Ein Arbeitsteam um den Physiker Jörg Gutjahr vom Institut für Licht- und Bautechnik an der Fachhochschule Köln hat einen durchsichtigen holographischen Projektionsschirm für Bilder, Videos oder Filme entwickelt. Die Brillanz der scheinbar im Raum schwebenden Bilder erzeugen die Lichttechniker durch holographische Gitter, die in Glas eingebettet sind. Diese Hologrammzellen beugen das einfallende Licht so, daß es an eine bestimmte Stelle hin abgestrahlt wird. Von dort ist es möglich, die Projektionen auch bei Tageslicht gut zu sehen. Nach Aussagen der Kölner Entwickler eignet sich die glasklare Projektionswand besonders für Messen, Ausstellungen und Video-Konferenzen, aber auch als Werbemedium an Fassaden oder als Schaufenster, auf dem ein Film läuft.

Zur Ausgabe
Artikel 88 / 137
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.