Neuer Supercomputer "Hawk" in Stuttgart 250.000-mal mehr Speicher als ein normaler Rechner

Er hat eine Leistung von 26 Billiarden Gleitkomma-Berechnungen pro Sekunde: An der Uni Stuttgart geht ein neuer Supercomputer in Betrieb. Mit ihm wollen Forscher auch menschliches Verhalten simulieren.
Supercomputer "Hazel Hen" in Stuttgart (Archivbild): Neuer Rechner "Hawk" soll vier Mal höhere Leistung haben

Supercomputer "Hazel Hen" in Stuttgart (Archivbild): Neuer Rechner "Hawk" soll vier Mal höhere Leistung haben

Foto: Christoph Schmidt/ dpa

An der Universität Stuttgart ist ein neuer Superrechner in Betrieb gegangen. Die rund 44 Millionen Euro teure Anlage mit dem Projektnamen "Hawk" wurde von dem Hersteller Hewlett Packard Enterprise gebaut. Sie ist viermal schneller als der bislang am universitären Rechenzentrum betriebene Großcomputer namens "Hazel Hen".

Nach Angaben der Universität wird "Hawk" gemeinsam mit dem "SuperMUC-NG" in München der schnellste Computer Deutschlands sein, sobald er im April oder Mai vollständig ans Netz geht. Im weltweiten Vergleich der Superrechner wird "Hawk" demnach auf dem zehnten Platz stehen.

Mit dem neuen Supercomputer wollen die Forscher noch komplexere Simulationen für Wissenschaft und Industrie erstellen. Er soll zum Beispiel berechnen können, welche Windradtypen den meisten Strom erzeugen und gleichzeitig für Anwohner den geringsten Lärm machen. Im Flugzeugbau kann "Hawk" den Windwiderstand von Tragflächen simulieren, um deren optimale Form zu bestimmen.

250.000 Mal so viel Speicher wie ein normaler Arbeitscomputer

Ziel der Wissenschaftler ist es aber auch, von Menschen beeinflusste Entwicklungen wie Pandemien oder Flüchtlingsströme zu berechnen. Das ist besonders anspruchsvoll, weil menschliches Verhalten schwer vorhersehbar ist. Die Forscher hoffen, in drei bis fünf Jahren Fortschritte auf diesem Gebiet zu machen.

"Hawk" erbringt eine Spitzenleistung von 26 Petaflops. Ein Petaflops entspricht einer Billiarde Gleitkomma-Berechnungen pro Sekunde. Gleitkommazahlen sind eine besondere Darstellungsform reeller Zahlen, die für Computerberechnungen besser geeignet sind. Die Hauptspeicherkapazität von "Hawk" beträgt 1,4 Petabyte. Das ist etwa 250.000 Mal so viel wie der Speicher eines normalen Arbeitscomputers.

In der jüngsten Liste der weltweit 500 schnellsten Superrechner  nehmen Anlagen in den USA, China und in der Schweiz die vordersten Plätze ein. Demnach ist der bislang schnellste deutsche Rechner der "SuperMUC-NG" im Münchener Leibniz-Rechenzentrum.

jki/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.