AKW-Betreiber Tepco Die Vertuschungsfirma

Gefälschte Dokumente, vorgetäuschte Reparaturen, tödliche Unfälle: Das Desaster im japanischen AKW Fukushima ist der Höhepunkt einer Reihe von Skandalen der Betreiberfirma Tepco. Das Unternehmen wollte den Katastrophen-Reaktor angeblich diesen Monat stilllegen.
Pressekonferenz von Tepco am 12. März: Manager verneigen sich

Pressekonferenz von Tepco am 12. März: Manager verneigen sich

Foto: STR/ AFP
Fotostrecke

Tsunami-Folgen: Explosion in Kernkraftwerk

Foto: AP/ NTV Japan via APTN
Fotostrecke

Karten: Sperrzone um rauchendes AKW

Foto: SPIEGEL ONLINE
Fotostrecke

Erdbeben in Japan: Der Tag nach dem Tsunami

Foto: AP/ Kyodo News
boj/Reuters/dpa/AFP