AKW-Katastrophe in Fukushima: Kaskade der Hiobsbotschaften
Foto: DPA/ Air Photo Service
Fotostrecke

AKW-Katastrophe in Fukushima: Kaskade der Hiobsbotschaften

AKW-Desaster in Fukushima Japaner wollen Strahlen-Reaktoren verpacken

Die Reaktorblöcke 1 bis 4 in Fukushima sind weiterhin außer Kontrolle. Japans Regierung greift jetzt zu verzweifelten Mitteln, um die Strahlung einzudämmen: Kunstharz soll versprüht werden, eine Plane die Anlage abdecken. Die IAEA rät zu einer Ausweitung der Evakuierungszone.
Von Cinthia Briseño

Von Sievert bis Becquerel: Kleines Lexikon der Strahlenmessung

Mit Material von dpa und AFP