Atommüll: Rostige Fässer in Brunsbüttel gefunden
DPA/ Vattenfall
Fotostrecke

Atommüll: Rostige Fässer in Brunsbüttel gefunden

AKW Brunsbüttel 18 rostige Atommüllfässer gefunden

Im stillgelegten AKW Brunsbüttel sind rostige Fässer mit Atommüll gefunden worden. Wie das Umweltministerium in Schleswig-Holstein bestätigt, seien die Fasswände teilweise durchdrungen, eine Gefahr für die Umwelt bestehe nicht. Der Konzern bereitet nun die Bergung der Fässer vor.
Das Kernkraftwerk Brunsbüttel

Das Kernkraftwerk Brunsbüttel

Carsten Rehder/ dpa
isa/dpa