Leck im AKW Fukushima Radioaktive Belastung des Grundwassers steigt dramatisch

Erneute Panne in Fukushima: Am zerstörten Atomkraftwerk hat sich die Konzentration radioaktiver Stoffe im Grundwasser stark erhöht. Die Betreiberfirma Tepco fahndet noch nach der undichten Stelle am Reaktor.
Fukushima-Reaktor 2: Cäsiumwerte 200-mal höher als erlaubt

Fukushima-Reaktor 2: Cäsiumwerte 200-mal höher als erlaubt

Foto: Kimimasa Mayama/ dpa
hda/AFP