Erneute Tepco-Panne Ventil in japanischem AKW defekt

Wieder muss Tepco den Behörden Probleme in einem AKW melden. Betroffen ist das weltweit größte Kernkraftwerk, das an der Westküste Japans liegt. Dort ist offenbar ein Ventil im Kühlsystem defekt. Es ist nicht der erste Störfall auf der Anlage Kashiwazaki-Kariwa.
AKW Kashiwazaki-Kariwa: Erneuter Störfall bereitet Tepco Schwierigkeiten

AKW Kashiwazaki-Kariwa: Erneuter Störfall bereitet Tepco Schwierigkeiten

Foto: Franck Robichon/ dpa
cib/dpa