Erstes deutsches Holzgas-Kraftwerk Schwitzen wärmt 20.000 Menschen

Schwäbische Heizung: Das erste deutsche Holzgas-Kraftwerk in Ulm soll eine Kleinstadt mit Wärme versorgen. Ein Trick sorgt für eine große Stromausbeute - das Holz wird ins Schwitzen gebracht. Manche Experten sehen die Technologie sogar als Alternative zu Wind- und Sonnenkraft.
Holzgas-Großkraftwerk der Stadtwerke Ulm: Warten auf Rendite

Holzgas-Großkraftwerk der Stadtwerke Ulm: Warten auf Rendite

Foto: Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm