Explosion im AKW Fukushima Japan bringt 200.000 Menschen in Sicherheit

Wie gefährlich ist die Lage im AKW Fukushima? Inzwischen wurden etwa 200.000 Anwohner in Sicherheit gebracht, sie sollen Jodtabletten schlucken. In einem weiteren Meiler ist das Notfallkühlsystem ausgefallen. Experten fürchten eine Kernschmelze - die Regierung versucht zu beruhigen.
Explosion im AKW Fukushima: Japan bringt 200.000 Menschen in Sicherheit

Explosion im AKW Fukushima: Japan bringt 200.000 Menschen in Sicherheit

Foto: REUTERS/ Asahi Shimbun
Tsunami-Folgen: Explosion in Kernkraftwerk
Fotostrecke

Tsunami-Folgen: Explosion in Kernkraftwerk

Foto: AP/ NTV Japan via APTN

Die Stufen der INES-Skala

Internationale Bewertungsskala für nukleare Ereignisse (INES)
Quelle: NDR/ INES
jul/dapd/dpa/Reuters/AFP