Absturz von Boeing 737 Max in Äthiopien 130 Seiten Schuld

Beim Absturz des Ethiopian-Airlines-Flugs 302 vor einem Jahr starben 157 Menschen. Ein nun veröffentlichter Untersuchungsbericht sieht vor allem technische Gründe - für Boeing ist es ein katastrophales Zeugnis.
Namensschilder von Opfern des Ethiopian-Airlines-Absturzes bei Bishoftu: In der Nähe der äthiopischen Stadt waren alle 157 Menschen an Bord der Boeing 737 Max ums Leben gekommen.

Namensschilder von Opfern des Ethiopian-Airlines-Absturzes bei Bishoftu: In der Nähe der äthiopischen Stadt waren alle 157 Menschen an Bord der Boeing 737 Max ums Leben gekommen.

Foto:

TIKSA NEGERI/ REUTERS

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Material von Reuters und dpa