Skandalforschung in China Studie zu gentechnisch veränderten Babys teilweise veröffentlicht

Der chinesische Forscher He Jiankui behauptet, die Gene von Zwillingen so verändert zu haben, dass sie immun gegen HIV sind. Nun veröffentlichte Manuskripte lassen etwas anderes vermuten.
Aufnahmen aus dem Labor im chinesischen Shenzhen: "Absichtliche Falschdarstellung"

Aufnahmen aus dem Labor im chinesischen Shenzhen: "Absichtliche Falschdarstellung"

Mark Schiefelbein/ AP
He Jiankui

He Jiankui

Kin Cheung/ AP
koe