Pfeil nach rechts

Gefloppter Satellitenstart Irans Weltraumprogramm muss weiteren Rückschlag hinnehmen

Seit 2009 versuchen die Iraner, Satelliten ins All zu schießen und dem Westen Paroli zu bieten. Keine andere Raumfahrtnation der Welt hat so viel Pech. Gerüchte über Sabotage durch andere Staaten machen die Runde.
"Simorgh"-Rakete vor dem Start: Manche Experten argwöhnen, das iranische Weltraumprogramm diene auch militärischen Zwecken

"Simorgh"-Rakete vor dem Start: Manche Experten argwöhnen, das iranische Weltraumprogramm diene auch militärischen Zwecken

-/ AFP
chs
Mehr lesen über
Verwandte Artikel