Nach Fukushima Großbritannien macht Brennelementefabrik dicht

Die britische Regierung schließt einen Teil der Atomanlage in Sellafield. Eine Fabrik für die hochgefährlichen Mischoxid-Brennelemente wirtschaftet seit Jahren in den roten Zahlen und wird nun dicht gemacht - auch weil die japanische Nachfrage nach Brennstäben unsicher ist.
Nuklearkomplex Sellafield (im Mai 2005): Mox-Fabrik wird geschlossen

Nuklearkomplex Sellafield (im Mai 2005): Mox-Fabrik wird geschlossen

ODD ANDERSEN/ AFP
chs/dpa