Nordseeplattform "Elgin"-Gasleck ist gestopft

Nach mehr als 50 Tagen will der französische Energiekonzern Total das Gasleck an seiner Nordseeplattform "Elgin" abgedichtet haben. Von einem zusätzlichen Bohrturm aus pumpten Spezialisten Schlamm in die Gasquelle - offenbar mit Erfolg.
"Elgin"-Plattform mit Schiff (im April 2012): "Einen großen Schritt gemacht"

"Elgin"-Plattform mit Schiff (im April 2012): "Einen großen Schritt gemacht"

Foto: AFP PHOTO / TOTAL
chs/dpa