Bundesregierung bestätigt Atomunfall von Sewerodwinsk war nukleare Kettenreaktion

War es ein verpatzter Waffentest? Bis heute ist unklar, was genau im August auf einem Militärgelände in Nordrussland passiert ist. Aus Sicht der Bundesregierung liefern Messwerte wichtige Hinweise.
Der Hafen der russischen Stadt Sewerodwinsk - hier waren am 8. August erhöhte Strahlenwerte gemessen worden

Der Hafen der russischen Stadt Sewerodwinsk - hier waren am 8. August erhöhte Strahlenwerte gemessen worden

Foto: STRINGER/RUSSIA/ REUTERS