Schwierigste Etappe "Solar Impulse 2" startet Richtung Hawaii

Am Montag hat für "Solar Impulse 2" die wohl schwierigste Etappe der geplanten Weltumrundung begonnen. Das mit Sonnenenergie betriebene Flugzeug soll den Pazifik überqueren - die Distanz hat noch kein Solarflieger geschafft.

DPA/ Solar Impulse

Der Sonnenflieger "Solar Impulse 2" ist zum Flug über den Pazifik gestartet. Das Flugzeug hob am Montagmorgen im japanischen Nagoya ab, wie die Organisatoren bei Facebook bekannt gaben. Die Antriebsenergie liefern Solarzellen auf dem riesigen Flügel.

Die Etappe nach Hawaii gilt als die schwierigste der Weltumrundung. Pilot ist der Abenteurer André Borschberg, ihm soll der Flug von Japan nach Hawaii gelingen, der etwa fünf Tage dauern wird. Die Distanz beträgt etwa 6700 Kilometer. So weit ist noch kein Solarflugzeug an einem Stück geflogen.

Das Flugzeug war Anfang März im Golfemirat Abu Dhabi gestartet und über Indien, den Himalaya und China nach Japan geflogen. Mehrfach verhinderte schlechtes Wetter den Weiterflug.

Die einsitzige Karbonfaser-Maschine hat eine Spannweite von 72 Metern. Mehr als 17.000 Solarzellen auf den Flügeln zapfen die Energie für die vier Elektromotoren ab. Mit der Weltumrundung sollen die Möglichkeiten der umweltfreundlichen Solarkraft aufgezeigt werden. Die Maschine soll zum Ende hin auch den Atlantik in vier Tagen überqueren. Insgesamt soll das Flugzeug 35.000 Kilometer zurücklegen.

Fotostrecke

16  Bilder
"Solar Impulse 2": Solarflieger landet sicher in China

nik/dpa/AP/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.