Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Kernfusionsanlage Wendelstein 7-X Diese künstliche Sonne soll alle Energieprobleme lösen

Kann der Mensch die Kernfusion bändigen, die unsere Sonne scheinen lässt? Im Greifswalder Reaktor Wendelstein 7-X wollen Forscher heute eine 100 Millionen Grad heiße Atomsuppe minutenlang kontrollieren. Gelungen ist das bislang noch nie.
Montage der Anlage (Dezember 2011): Die bronze- und silberfarbenen Magneten sollen das heiße Plasma von den Wänden fernhalten

Montage der Anlage (Dezember 2011): Die bronze- und silberfarbenen Magneten sollen das heiße Plasma von den Wänden fernhalten

Foto: IPP
Stellarator Wendelstein 7-X: Magnetkäfig fürs Plasma
Foto: Stefan Sauer/ picture alliance / dpa
Fotostrecke

Stellarator Wendelstein 7-X: Magnetkäfig fürs Plasma

Helme für Mitarbeiter und Besucher: Knapp 500 Menschen arbeiten für Wendelstein 7-X

Helme für Mitarbeiter und Besucher: Knapp 500 Menschen arbeiten für Wendelstein 7-X

Foto: SPIEGEL ONLINE
Computergrafik: 50 nichtebene Spulen (blau) und 20 ebene Spulen (bronze) erzeugen das verdrille Magnetfeld

Computergrafik: 50 nichtebene Spulen (blau) und 20 ebene Spulen (bronze) erzeugen das verdrille Magnetfeld

Foto: IPP/ Dr. Christian Brandt
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE