Zur Ausgabe
Artikel 142 / 165
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

MEDIZIN Verräterischer Atem

aus DER SPIEGEL 12/2001

Wenn der Hals kratzt und die Glieder schmerzen, hat die Erkältung schon zugeschlagen. Mit einem neuen Analysegerät lässt sich eine Infektion jedoch bereits bis zu eine Woche vor dem Auftreten erster Symptome erkennen. Forscher von der University of Maine haben herausgefunden, dass das Immunsystem einen Virenangriff signalisiert, indem es die Konzentration von Stickoxid im Körper erhöht. Diese Gasmoleküle lassen sich auch im Atem nachweisen. Die Wissenschaftler haben nun einen handflächengroßen Sensor gebaut, der selbst kleine Konzentrationsschwankungen aufspürt. Einmaliges Ausatmen reicht, damit sich Stickoxid in einer Art Molekülsieb absetzt. Wie das englische Wissenschaftsblatt »New Scientist« meldet, hoffen die Forscher, den Ärzten ein Diagnosegerät an die Hand gegeben zu haben, um vielen Grippeerkrankungen mit rechtzeitiger Impfung zuvorzukommen.

Zur Ausgabe
Artikel 142 / 165
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel