Letzter Mann auf dem Mond Astronaut Eugene Cernan ist tot

Eugene Cernan gilt als tragischer Held der Raumfahrtgeschichte. Nun ist der Nasa-Astronaut im Alter von 82 Jahren gestorben.
Astronaut Eugene Cernan im Einsatz

Astronaut Eugene Cernan im Einsatz

Foto: NASA / REUTERS

Er war der letzte Mensch, der einen Fuß auf den Mond gesetzt hat: Der Nasa-Astronaut Eugene Cernan ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Das bestätigte die US-Raumfahrtbehörde über den Kurznachrichtendienst Twitter.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eigentlich träumte Cernan davon, als erster Mann den Mond zu betreten. Doch technische Probleme machten ihm im Mai 1969 einen Strich durch die Rechnung. Er wurde nur die Nummer 11 (Lesen Sie hier mehr zu der Geschichte).

Der Astronaut war im Dezember 1972 Kommandeur der Raumfähre "Apollo 17" gewesen. Als er das Modul "Challenger" verließ, war er der elfte Mensch, der den Mond betrat. Der Pilot des Moduls, Jack Schmitt, war der zwölfte. Da Cernan aber als Kommandeur zuletzt an Bord zurückkehrte, ist er bis heute der letzte, der auf dem Mond war. Alles in allem verbrachte Cernan laut Nasa 566 Stunden und 15 Minuten im All, davon 73 Stunden auf dem Mond.

asc
Mehr lesen über Verwandte Artikel