"Blue Moon" Bezos präsentiert Pläne für seine Mondmission

"Es ist Zeit, zum Mond zurückzukehren - dieses Mal, um zu bleiben": Jeff Bezos, Amazon-Chef und Gründer des Raumfahrtunternehmens Blue Origin, hat in Washington das Modell einer Mondlandefähre vorgestellt.
Jeff Bezos neben dem Modell der Mondlandefähre Blue Moon

Jeff Bezos neben dem Modell der Mondlandefähre Blue Moon

Foto: Patrick Semansky/ AP

Eine Stunde dauerte die Präsentation, sie fand in Washington statt, ganz in der Nähe des Weißen Hauses: In einem Kongresszentrum stellte Jeff Bezos die Pläne für seine Mondmission vor. Dem Publikum zeigte er dafür unter anderem das Modell einer Mondlandefähre namens Blue Moon . "Das ist ein unglaubliches Fahrzeug, und es wird zum Mond fliegen", sagte Bezos.

Seine Firma Blue Origin habe seit drei Jahren am Design des Mondlandefahrzeugs gearbeitet. Es solle bis zu vier Mondautos sowie Geräte für wissenschaftliche Untersuchungen und eventuell sogar Menschen an Bord nehmen können. Einen konkreten Zeitplan für einen möglichen Start nannte er aber nicht. Im Publikum saßen unter anderem Mitarbeiter der US-Raumfahrtbehörde Nasa sowie potenzielle Blue-Moon-Kunden.

Ende März hatte die Regierung in Washington die Nasa zur Eile gedrängt: Binnen fünf Jahren sollten Amerikaner wieder auf den Mond, das ist das erklärte Ziel. "Ich liebe das", sagte Bezos nun über diesen ambitionierten Zeitplan. "Wir können dabei helfen, diese Frist einzuhalten." Es sei an der Zeit, auf den Mond zurückzukehren - "dieses Mal, um zu bleiben".

Bezos ist Chef von Amazon, besitzt die Zeitung "Washington Post" und gilt als reichster Mann der Welt. Im Jahr 2000 gründete er das Raumfahrtunternehmen Blue Origin. Vor gut einem Jahr hatte Bezos gesagt, Blue Origin sei "das Wichtigste, was ich mache". Er denke, dass die Erschließung des Sonnensystems unter anderem nötig sei, um künftige Energiekrisen zu verhindern.

Video: Bezos will Touristen ins Weltall schicken - Blue Origin mit erfolgreichem Raketentest

Reuters

Mit seinen Mondlandeplänen befindet sich Bezos in guter Gesellschaft. Auch der Unternehmer Elon Musk verfolgt mit seinem Raumfahrtunternehmen SpaceX ähnlich ambitionierte Vorhaben. Mehr dazu erfahren Sie hier .

aar/Reuters/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.