"Brrison"-Mission der Nasa Mit dem Ballon auf Kometenjagd

Es geht auch eine Nummer kleiner: Die Nasa will in den kommenden Tagen mit einem Ballon zur Kometenbeobachtung starten. Das soll störungsarme Bilder ermöglichen - und ist deutlich billiger als eine klassische Raummission.
Komet Ison (im April, aufgenommen vom "Hubble"-Teleskop): Flug Richtung Sonne

Komet Ison (im April, aufgenommen vom "Hubble"-Teleskop): Flug Richtung Sonne

Foto: NASA/ ESA/ Hubble Heritage Team/ STScI/ AURA
chs