Nach Mondlandung China gelingt Andockmanöver im All

Die chinesische Raumsonde »Chang'e 5« hat auf dem Mond zwei Kilo Gestein gesammelt – und diese nun zurück zum Mutterschiff gebracht. Es war das erste Mal, dass ein solches Manöver ohne Hilfe von Astronauten gelang.
Die »Chang'e 5« besteht aus vier Modulen: dem Orbiter mit der Rückkehrkapsel sowie dem Lander mit der Aufstiegsstufe. Nach dem erfolgreichen Andockmanöver befinden sich die Gesteinsproben nun in der Rückkehrkapsel.

Die »Chang'e 5« besteht aus vier Modulen: dem Orbiter mit der Rückkehrkapsel sowie dem Lander mit der Aufstiegsstufe. Nach dem erfolgreichen Andockmanöver befinden sich die Gesteinsproben nun in der Rückkehrkapsel.

Foto: CHINA NATIONAL SPACE ADMINISTRATION / HANDOUT / EPA-EFE / Shutterstock
Grafische Darstellung der chinesischen Raumsonde auf dem Mond

Grafische Darstellung der chinesischen Raumsonde auf dem Mond

Foto: Anonymous / AP