"Columbia"-Trümmerregen "Als es zu Boden ging, verbrannte das Gras"

Über tausend Quadratkilometer misst das Areal, auf das Wrackteile der "Columbia" nieder regneten, Fahnder sammeln eilig die teils giftigen Reste. In Nord-Texas wurden Hüftknochen und ein verkohlter Schädel entdeckt. Besonders viele Trümmer stürzten auf Nacogdoches - inzwischen eine Pilgerstätte der Sammler und Gaffer.
Mehr lesen über