Entdeckung am Kraterrand Der Mond entblößt sein Inneres

Eine japanische Raumsonde hat auf der Oberfläche des Mondes Gesteine gefunden, die es dort normalerweise nicht gibt. Forscher vermuten, dass gewaltige Meteoritentreffer die Substanz aus dem Inneren des Erdtrabanten dorthin befördert haben.
Mondoberfläche mit Einschlagskratern: Olivin an die Oberfläche befördert

Mondoberfläche mit Einschlagskratern: Olivin an die Oberfläche befördert

Foto: HO/ AFP
chs/ddp